Leonie & Simon | Hochzeitsreportage im Main-Spessart

Ich bin immer wieder aufs Neue überwältigt, welch Liebe und Detail von den Brautpaaren in die Hochzeitsvorbereitungen einfließen und welche Ideen und Kreativität an den Tag gelegt wird. Angefangen von einem speziell für den Tag entwickeltem Logo bis hin zu “Flip Flops” für die feiernde Hochzeitsgesellschaft in den späteren Abendstunden. Statt dem üblichen Sektempfang nach der Kirche gab es Erdbeereis. Ich habe in den letzten Jahren schon einige Hochzeiten erlebt und finde, dass genau solche individuellen Dinge es ausmachen. Weg vom Standard. Seid kreativ und macht euer Ding!

So, aber nun zurück zu Leonie und Simon. In der Auferstehungskirche in Lohr sollte der große Tag von Leonie und Simon beginnen. Nach einer wunderschönen Trauung und der ein oder anderen Überraschung für das Brautpaar fuhr die Kolonne weiter nach Rothenbuch, wo die Feier im Hotel Spechtshaardt stattfand. Ich wusste ja, dass es im Spessart Wild in Form von Rehen, Wildschweinen usw. gibt, aber dass es auch Dromedare dort gibt, war mir neu. Diese Überraschung, welche der Vater der Braut organisiert hatte, war sicherlich eines der Highlights an dem Tag. Aber auch der Hochzeitstanz sollte nicht von der Stange kommen. Die Beiden ließen sich richtig was einfallen. Leonie und Simon, die Medaille für den schönsten und lustigsten Hochzeitstanz 2012 habt ihr sicher! 😉

Martina Beyer - 12. Dezember 2012 - 10:24

Das Bild mit dem düsteren Himmels ist sensationell. Und die Idee auf Kamelen zu reiten ist sehr lustig, werd ich mir für meine Hochzeit merken.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

I N F O